Atmos Raw 49,90€

Atmos Raw

Autor
Benutzer
  • Verarbeitung
  • Preis
  • Handhabung
  • Effizienz

In diesem Test geht es um den Atmos Raw. Aufgebaut ist dieser tragbare Vaporizer wie eine E-Zigarette. Das schmale und elegante Design ist vorallem was für das Auge. Durch diese Bauweise ist das Gerät besser als jedes andere für den mobilen Einsatz geeignet, da es besonders klein und handlich ist. Besonders vorteilhaft ist die schnelle Aufheizzeit. Innerhalb von wenigen Sekunden ist der Vaporizer voll einsatzbereit und verdampft die Kräuter effektiv ohne zu verbrennen.

Da die Verdampfungstemperatur je nach Kraut variiert, kann man die Temperatur per Knopfdruck einstellen.  Eine blaue LED Leuchte teilt dem Benutzer mit, ob das Gerät bereits komplett aufgeheizt ist oder nicht. Der beigelegte Akku ist beim Atmus Raw besonders langlebig und lässt sich über eine Steckdose sowie über einen USB Port aufladen. Bei normalem Gebrauch sollte der Akku ca. 2,5 Stunden halten, was zusätzlich für die mobilität sprechen sollte.

Bei der Herstellung wurde besonders auf die dampfleitenden Materialien geachtet, dabei wurde z.B. auf Glas oder Keramik zurückgegriffen. So bleibt der Dampf rein und die Einzelteile lassen sich besonders einfach reinigen. Besonders vom Vorteil ist die Verdampfbarkeit von Kräutern, Ölen, Harzen oder Wachse. Mit dem Atmos kann man fast alles je nach belieben Verdampfen, was bei anderen Vaporizern in der Größe leider noch nicht der Fall ist. Die Temperatur ist einstellbar zwischen 170°C und 220°C.

Eigenschaften
digital nein
Wählbare Temperatur nein
Abschaltautomatik nein
Wasserfilter nein
Aufwärmzeit unter 10 Sekunden
Ballonfunktion nein

 

Junior Version (49,90€)

 

 

1 Kommentar

  1. Gut und güntiger mobiler vaporizer!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wählen Sie eine Bewertung