Die Besten Tisch Vaporizer

Auch bei einem Tisch Vaporizer fällt die Auswahl oft genauso schwer wie bei Tragbaren. Auch hier sind einige Dinge zu beachten, bevor man sich für ein Objekt entscheidet. Wichtig ist dabei, genau auf Berichte und Rezensionen zu schauen. Auf das Preis-Leistungsverhältnis ist ebenfalls dringend zu achten. Viele hersteller oder Shops verlangen teilweise zu viel Geld für ein Produkt.

BildTestberichtPreisklasseBewertungShop finden
digitVolcano Digit€€€€€4.9 von 5Zum Shop
volcano classicVolcano Classic€€€€4.5 von 5Zum Shop
vtowerV-Tower€€4.2 von 5Zum Shop
Extreme-QExtreme-Q von Arizer€€€3.9 von 5Zum Shop
aromedAroMed 4.0€€€€3.6 von 5Zum Shop

Wir haben eine Übersicht von Verdampfern erstellt, bei denen man beim Kauf auf keinen Fall etwas falsch machen kann. Alle 5 Produkte sind äußerst beliebt und wurden mit am meisten verkauft. Die Preisspanne der vorgestellten Vaporizern reicht von 155€ bis 460€, also kann man davon ausgehen das für jeden Geldbeutel etwas zu finden ist, denn ein Vaporizer der weniger als 100€ kostet, ist in der Regel kein Qualitätsprodukt, aber es mag natürlich Ausnahmen geben.

In unserer Tabelle verweisen wir wie immer auf einen Testbericht und auf einen vertrauenswürdigen Händler.

Platz 5aromed

Der AroMed 4.0 ist ein stufenlos temperierbarer Verdampfer. Die Hitze wird durch eine sparsame UV-Freie Halogenbirne erzeugt, ein Mikroprozessor sorgt schließlich für eine konstante Temperatur. Die Maximaltemperatur liegt bei einem Spitzenwert von 230°C, die schon nach etwa 2 Minuten zur Verfügung. Außerdem lässt sich mit diesem Gerät die Phyto-Inhalation durchführen, allerdings befindet sich der AroMed in der oberen Preisklasse.

Platz 4Extreme-Q

Der Nachfolger vom Extreme Vaporizer zeichnet sich besonders durch sein langlebiges Keramikheizwerk aus. Im Lieferumfang befindet sich idealer Weise eine Fernbedienung, mit der man bequem aus der Ferne alle Funktionen ausführen kann, besonders Praktisch wenn man einen längeren Schlauch zum inhalieren benutzt. Die Firma Arizer bietet kostenlos eine lebenslange Garantie auf das Heizelement und die LCD Anzeige.

 

Platz 3vtower

Durch das besonders lohnenswerte Preis-Leistungsverhältnis ist der V-Tower bei Einsteigern sowie Fortgeschritten besonders beliebt. Durch die doppelte Edelstahlwandung sind Verbrennung so gut wie unmöglich, man kann das Gerät problemlos weitergeben. Die Temperaturspanne reicht beim V-Tower von 50°C bis 250°C und ist nach 3 Minuten komplett aufgeheizt. Die Inhalierung kann bei diesem Vaporizer nur mit einem Schlauch erfolgen. Ein LCD Display zeigt immer den aktuellen Heizstatus und sie Temperatur an.

Platz 1 & Platz 2

volcano classicDie Gewinner in dieser Kategorie sind einmal der Volcano Classic und der Volcano Digit der deutschen Firma Storz & Bickel. Der Volcano ist der wohl hochwertigste und bekannteste Vaporizer auf dem Deutschen Markt. Gute Verarbeitung und hochwertige Materialen sorgen für ein robustes und nicht heiß werdendes Gehäuse. Das langlebige Aluminiumheizelement und die schallgedämpfte Membran-Pumpe machen den Volcano besonders attraktiv.

Bei der Digit Version verfügt man Zusätzlich ein digitales Display zum Einstellen der genauen Temperatur, die Classic Version setzt hingegen auf einen Drehknopf mit verschiedenen Temperaturvoreinstellungen.

Fazit:  Mancdigithmal stimmt das Vorurteil “Teure Sachen müssen einfach gut” einfach. Durch herausragende Verarbeitung und leistungsstartker Technik konnte das teuerste Modell das Rennen machen. Dennoch sollte man auch nicht die anderen Vier Modelle aus den Augen verlieren. Alle Vaporizer auf dieser Liste sind solide und gute Geräte. Unser Geiheimfavorit für diesen Test war durch sein unglaubliches Preis-Leistungsverhältnis der V-Tower.