PAX Vaporizer 149€

PAX Vaporizer

Autor
  • Verarbeitung
  • Preis
  • Effizienz
  • Handhabung

Der im Jahr 2012 erschienene und lang ersehnte PAX der Herstellers Ploom, kann im Test durchaus überzuegen und erfüllte heute noch alle Kriterien, die man an einen neuen Vaporizer stellt. Allein das spezielle Design überzeugt den Nutzer auf den ersten Blick. Durch das gebürstete Aluminumgehäuse tritt der PAX schon sehr elegant und edel auf. Dies erinnert ein bisschen an eines der Apple Produkte. Außer der vierfarbigen LED Leuchte wird die Außenschale durch nichts durchkreuzt. Auch beim Kunststoff hat der Hersteller auf gute Materialien gesetzt: Edle Optik und Stabilität sind dadurch auf jeden Fall gegeben. Erhätlich ist das Modell in Schwarz, Lila und Kobaltblau. Egal welche Farbe gewählt wird, der PAX bleibt immer ein elegant wirkender Verdampfer.

Der PAX ist in weniger als einer Minute bereit zur Benutzung. Länger dauert es nicht, ihn auf Betriebstemperatur zu bringen. Die vorhin erwähnte LED Anzeige benachrichtigt den Nutzer über den Temperaturstatus der Heizkammer.  Leuchtet die Lampe violett, wird der Vaporizer aufgeheizt. schaltet die LED anschließend auf grün, ist er bereit zum Verdampfen. Auch über die aktuelle Temperatur geben die LEDs Auskunft: Von Gelb (bis 188°C) über Orange (bis 199°C) bis Rot (bis 210°C).

Nach 20 Sekunden ohne Interaktion schaltet sich das Gerät automatisch in den Stand-by Modus, wird er wieder in die Hand genommen ist er direkt wieder betriebsbereit. Allerding schaltet er sich nach einer Minute Stillstand komplett aus, um Energie zu sparen und  somit auch für Sicherheit zu sorgen.

Auch der Geschmack und die Dichte des Dampfes kann durchaus überzeugen, mit dem PAX Vaporizer fährt man ganze ohne Plastik- oder Metallgeschmack. Der Rauch ist bei langsamen, aber kurzen Zügen besonders dicht und aromatisch. Das Dampfvergnügen ist mit diesem Gerät wirklich erstklassig! An der Unterseite des Verdampfers findet ihr eine Kappe, welche die Kräuterkammer bedeckt.  Auch bei Maximaltemperatur wurden die Kräuter im Test nicht verbrannt.

 

Eigenschaften
digital nein
Wählbare Temperatur ja
Abschaltautomatik ja
Wasserfilter nein
Aufwärmzeit unter 1 Min.
Ballonfunktion nein

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wählen Sie eine Bewertung